Unified Ad Marketplace

Erhöhen Sie Ihre Advertisingumsätze mittels einer einfachen Server-to-Server-Header Bidding Lösung. Profitieren Sie von exklusivem Amazon Demand sowie Demand durch weitere SSPs.

Unified Ad Marketplace

Einzigartige und gebündelte Nachfrage

Wir kombinieren einzigartige Produktanzeigen durch Amazon Demand mit dem Demand von weiteren SSPs. Alle Bidder konkurrieren gleichberechtigt und transparent.

Unique and unified demand
Simple server side integration

Einfache Serverintegration

Eine Integration verbindet Sie mit allen Demand Partnern. Die automatische Einrichtung der Line Items in Ihrem Adserver dauert nur wenige Klicks.

Ein Vertrag, ein Scheck

Zugang zur gesamten Nachfrage mit einem Click-Through-Vertrag. Wir führen alle Umsätze zusammen und senden Ihnen eine Zahlung in nur 60 Tagen.

One contract, one check
Improved user experience

Verbessertes Benutzererlebnis

Zugang zu Anzeigen von Amazon und SSPs. Geringere Latenz mit einem Ad Call an unseren Server.

Unser Gesamtumsatz stieg nach der Integration von Unified Ad Marketplace um 20%. Die eTKPs von Unified Marketplace sind 14% höher als die ders zweitprofitabelsten Headerbidding Partners. Die eTKPs sind auch bei anderen Biddern gestiege.

Ian Cohen: EVP of Business Operations, Brainjolt

Das Team war überrascht, wie schnell und einfach die Integration mit Unified Ad Marketplace funktionierte. Das Beste daran sind die hohen TKPs dank des enormen Werbebudgets von Amazon.

James Kober: Sr. Director, Ad Product and Technology, Newsday

Die gesamte Einrichtung hat nur eine Stunde gedauert und freute ich habe mich gefreut, dass wir keine Programmierer gebraucht haben!

Justin Ward: Owner, Beatnik Media

Als Nachrichtenagentur legen wir sehr viel Wert auf die Qualität der Anzeigen. Unified Ad Marketplace bietet hochwertige Anzeigen und die TKPs gehören zu den höchsten unter all unseren Biddern.

Mark Stallings: Manager of Digital Operations, Daily Herald ZurückWeiter 1234

Befolgen Sie diese Schritte, nachdem Sie eine Einladung erhalten haben.

Follow these simple steps after you

Sie benötigen Produktdokumentation? Legen Sie sich ein Konto an, um mehr darüber zu erfahren.

Hierzu ist eine Einladung erforderlich.

Häufig gestellte Fragen

Was ist für die Nutzung von Unified Ad Marketplace (UAM) erforderlich?

Unified Ad Marketplace ist ein Dienst, den Sie nur über eine Einladung in Anspruch nehmen können. UAM richtet sich an Website-Publisher, die ihre Website direkt oder exklusiv vertreten und Google Ad Manager (früher „DoubleClick for Publishers“ oder DFP) als Ad Server verwenden.

Welche SSPs sind über UAM verfügbar?

Sowohl Nachfrage aus der Amazon DSP als auch eine Reihe von SSP’s (Supply Side Platforms) darunter district m, OpenX, Pubmatic, Oath, RhythmOne und Rubicon sind verfügbar. Wir integrieren fortlaufend neue Partner.

Welche Anzeigeformate werden unterstützt?

UAM unterstützt verschiedene Werbemittel, zum Beispiel Produktanzeigen von Amazon und Anzeigen von externen Advertisern.

  • Desktop: 728×90, 300×250, 160×600, 300×600, 970×250
  • Mobile-Web: 300×250, 320×50
  • Tablet-Web: 728×90, 300×250, 160×600, 300×600, 970×250

Welche geografischen Gebiete werden unterstützt?

Mit UAM können Publisher auf der ganzen Welt ihren Traffic vermarkten. Die Advertiser-Nachfrage kann je nach Land unterschiedlich groß sein.

Kann ich UAM neben anderen Header Bidding-Lösungen nutzen?

Ja, UAM funktioniert auch neben anderen Header Bidding-Lösungen oder Wrappern. Der UAM JavaScript-Code sollte außerhalb von anderen Header Bidding-Wrappern platziert werden.

Wie werden Werbebuchungen (Line Items) in Google Ad Manager (DFP) eingerichtet?

UAM erfordert Zugriff auf Ihr DFP-Konto und richtet die Line Items mit Ihrer Erlaubnis automatisch ein. Die neuen Auftrags- und Werbebuchungen (Line Items) für UAM haben keine Auswirkungen auf bereits vorhandene Aufträge oder Werbebuchungen (Line Items).

Wie kann ich mit der UAM-Integration beginnen?

  1. Legen Sie ein Konto an. Nutzen Sie hierzu den Einladungscode und die genehmigte Website in Ihrer Einladungs-E-Mail. Sollten Sie noch keine Einladung per E-Mail erhalten haben, können Sie hier überprüfen, ob Sie die Teilnahmebedingungen erfüllen.
  2. Richten Sie in Ihrem DFP-Konto einen UAM-Auftrag und Line Items ein, damit DFP Gebote über UAM empfangen kann. Wir haben diesen Schritt durch Push-Übertragung mit nur einem Klick automatisiert.
  3. Integrieren Sie den JavaScript-Code in den Header Ihrer Website, um Gebote von UAM zu bekommen.
  4. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen ein, um Zahlungen zu erhalten.

Welche Report-Funktionen gibt es?

Es gibt Reports zu Gebotsanfragen, Impressions und Umsätzen mit Filtern für Websites, Ad-Slots, Größen, Preise und Geräte.

Wie werde ich bezahlt?

UAM konsolidiert die Umsätze von allen Biddern und veranlasst die Zahlung des Nettobetrags nach 60 Tagen. Ein Beispiel: Die Umsätze, die im Januar (ohne Steuern) eingenommen wurden, werden Ende März ausgezahlt, sofern sie über der Mindestgrenze von 5 US-Dollar liegen.

Welche Gebühren fallen für die Nutzung von UAM an?

UAM erhebt eine 10%ige Transaktionsgebühr der SSP-Gebotspreise, bevor eine First-Price-Auction durchgeführt wird.

Ich habe eine Einladung für eine genehmigte Website erhalten, ich besitze aber mehrere Websites. Kann ich UAM auf allen Websites nutzen?

Andere Websites müssen ebenfalls genehmigt werden. Bitte legen Sie zunächst ein Konto für die jeweilige Website an und kontaktieren Sie uns dann bezüglich Ihrer anderen Websites.

Was ist der Unterschied zwischen UAM und TAM?

UAM TAM
Vertrag mit SSPs Die Publisher schließen einen Click-Through-Vertrag mit APS (Amazon Publisher Services) ab und APS schließt die Verträge mit den SSPs ab. Die Publisher gehen mit jedem SSP sowie mit APS einen direkten Vertrag ein, um Zugang zur Amazon-Nachfrage zu erhalten.
Zahlungen APS kombiniert alle Umsätze von Amazon und den SSPs und sendet eine monatliche Zahlung an den Publisher. Jeder SSP bezahlt den Publisher direkt. APS bezahlt den Publisher für Amazon-Nachfrage.
Header Bidding-Methode Server-to-server
Hierzu ist eine Einladung erforderlich.